Icon Navigation
Icon Navigation

Jugendliche entwickeln Roboter, Computergames und Virtual Reality

05.09.2017

Am 5. September schreibt das Migros-Kulturprozent zum 12. Mal den digitalen Jugendwettbewerb bugnplay.ch aus. Der Wettbewerb richtet sich an Jugendliche zwischen 8 und 20, die etwas erfinden, die gerne programmieren, basteln und tüfteln – am besten mit Computer und digitalen Medien. Zu gewinnen gibt es Geldpreise von über 10 000 Franken und eine Studienreise ins Silicon Valley. Seit dem Start von bugnplay.ch im Schuljahr 2005/2006 haben sich über 1300 Kinder und Jugendliche aus der ganzen Schweiz mit über 650 Projekten am Wettbewerb beteiligt.

Der Wettbewerb bugnplay.ch umfasst das ganze Spektrum des digitalen Schaffens: Robotik, Games, Computerprogramme, aber auch künstlerische Installationen, dazu Websites, Audiocollagen und Animationsfilme. Entsprechend gross ist auch die Online-Bibliothek des Wettbewerbs: Praktisch alle der über 650 Beiträge der letzten zwölf Jahre sind online dokumentiert. Der Wettbewerb will die Auseinandersetzung mit neuen Medien fördern und sucht Projekte im Bereich Games, Code, Robotik und Multimedia.

An der im Juni 2018 stattfindenden Preisverleihung in Zürich werden Geldpreise im Wert von über 10 000 Franken vergeben. Alle Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat, das zum Beispiel bei der Suche nach einer Lehrstelle oder einem Studienplatz im Ausland hilfreich ist. Am Tag der Preisverleihung haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, ihr Projekt auszustellen und sich mit anderen Tüftlern, Bastlern und Programmierern auszutauschen.

bugnplay.ch hat eine wachsende Anzahl von Partnern. Zu den neuen Partnern zählt DART17 – das Kürzel steht für Design, Art, Research, Technology und ist eine Initiative von swissnex San Francisco, Swisscom, Pro Helvetia, Engagement Migros und der Gebert Rüf Stiftung. Neu dabei ist Mint&Pepper, ein Projekt, das aus dem Bereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik der ETH Zürich entstanden ist und Robotik-Workshops für Jugendliche anbietet. Weiterhin gehören zu den Partnern das Swiss Space Office, das Filmatelier Frame Eleven aus Zürich und das Kompetenzzentrum für Pflanzenwissenschaften der drei Hochschulen ETH, Uni Zürich und Uni Basel.

Dank Partnerorganisationen in Deutschland, Österreich und Ungarn existiert ein Austausch mit ähnlichen Wettbewerben im Ausland – dazu zählt etwa u19 – CREATE YOUR WORLD der Ars Electronica in Linz.

Projektleiter Dominik Landwehr vom Migros-Kulturprozent sagt dazu: «Dank unserem Partnernetzwerk erreichen wir immer mehr interessierte Jugendliche in der Schweiz. Es dokumentiert aber auch die Bedeutung, die unsere Partner dem Jugendwettbewerb bugnplay.ch beimessen.»

Infobox bugnplay.ch 2017/2018

Zugelassen zum Wettbewerb bugnplay.ch des Migros-Kulturprozent sind Einzelpersonen, Gruppen und Schulklassen in drei Alterskategorien: 8 bis 11 Jahre, 12 bis 16 Jahre und 17 bis 20 Jahre.
Auch Matura- und Abschlussarbeiten können eingegeben werden.
Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2018. Bis zum 31. März 2018 müssen die Teilnehmenden ihr Projekt einreichen. Die öffentliche Preisverleihung findet am Samstag, 9. Juni 2018, in Zürich statt.

Seit dem Start von bugnplay.ch im Schuljahr 2005/2006 haben 1331 Kinder und Jugendliche aus der ganzen Schweiz über 650 Projekte zu digitalen Medien und neuen Technologien eingereicht.

Informationen und Anmeldung zum Wettbewerb unter www.bugnplay.ch

Auskünfte an Medienschaffende
Barbara Salm, Leiterin Kommunikation, Direktion Kultur und Soziales, Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich, Tel. 044 277 20 79, barbara.salm@mgb.ch.

* * * * * *

Das Migros-Kulturprozent ist ein freiwilliges, in den Statuten verankertes Engagement der Migros für Kultur, Gesellschaft, Bildung, Freizeit und Wirtschaft. www.migros-kulturprozent.ch