Icon Navigation
Icon Navigation

11. Ausschreibung von bugnplay.ch, dem digitalen Jugendwettbewerb

05.09.2016

Der digitale Jugendwettbewerb bugnplay.ch des Migros-Kulturprozent kooperiert bei seiner 11. Ausgabe zum ersten Mal mit dem Museum Tinguely. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wird dabei erstmalig der Music-Machine Award ausgeschrieben. bugnplay.ch ist auch Thema der Tagung «Unterrichten mit Neuen Medien» der Pädagogischen Hochschule Zürich vom 29. Oktober 2016 in Zürich. Im Anschluss an die Tagung findet die Buchvernissage der Anfang Oktober 2016 erscheinenden Publikation «Digital Kids» über die Medienpraxis von Kindern und Jugendlichen statt. Seit dem Start von bugnplay.ch im Schuljahr 2005/2006 haben sich 1’200 Kinder und Jugendliche aus der ganzen Schweiz mit 670 Projekten am Wettbewerb beteiligt.

Games, Code, Robotik und Multimedia: So lautet der neue Slogan von bugnplay.ch, dem digitalen Jugendwettbewerb des Migros-Kulturprozent. Der Begriff Code steht für Computerprogramme aller Art. «Wir sprechen damit quasi die Erfinder, Trickfilmer und Weltraumforscher von morgen an», sagt Dominik Landwehr, Leiter Pop und Neue Medien der Direktion Kultur und Soziales beim Migros- Genossenschafts-Bund.

In dieser Ausgabe kooperiert das Migros-Kulturprozent mit dem Museum Tinguely in Basel und schreibt zum ersten Mal den Music-Machine Award aus. Während der Ausstellung «Musikmaschinen / Maschinenmusik» vom 19. Oktober 2016 bis zum 22. Januar 2017 bietet das Museum Tinguely zusammen mit dem Migros-Kulturprozent spezielle Workshops und Führungen für Kinder und Jugendliche an.

Zum zweiten Mal wird der Spezialpreis für das beste Weltraumforschungsprojekt vergeben, dies in Zusammenarbeit mit dem Swiss Space Office des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI. Weitere Spezialpreise gibt es unter anderem für den besten Animationsfilm, zusammen mit Fantoche, dem Internationalen Festival für Animationsfilm in Baden, oder für das beste Game, zusammen mit Ludicious – Zürich Game Festival. bugnplay.ch ist Teil der diesjährigen Tagung «Unterrichten mit Neuen Medien» der Pädagogischen Hochschule Zürich PHZH vom 29. Oktober 2016.

«Digital Kids»: Buch und Vernissage
Die Digitalisierung hat innerhalb kürzester Zeit eine Vielfalt von kreativen Werkzeugen geschaffen. Videoclip oder Trickfilm, Audiocollage, Robotik-Programm oder Elektronik-Installation. Alles ist möglich. Wie gehen Kinder und Jugendliche damit um? Der vierte Band der Reihe «Edition Digital Culture» unter dem Titel «Digital Kids» erscheint Anfang Oktober 2016 im Christoph Merian Verlag in Basel und widmet sich dem Thema Kreativität, Kinder und Computer. Die öffentliche Vernissage findet am Samstag, 29.Oktober 2016, im Anschluss an die Tagung «Unterrichten mit Neuen Medien» an der Pädagogischen Hochschule in Zürich statt.

Dominik Landwehr im Auftrag des Migros-Kulturprozent: Edition Digital Culture 4. Digital Kids. Basel Christoph Merian Verlag 2016. ISBN 978-3-85616-815-5. Preis 18 Euro / 20 Franken. Die Publikation erscheint gleichzeitig auch als E-Book. Rezensionsexemplare sowie Vorab-PDFs können beim Verlag angefordert werden: Andrea Bikle (a.bikle@merianverlag.ch) – www.merianverlag.ch

Tagung: «Unterrichten mit Neuen Medien» am 29. Oktober in Zürich www.phzh.ch/de/medienbildung/UNM-Tagung

Infobox bugnplay.ch 2016/2017
Zugelassen zum Wettbewerb bugnplay.ch des Migros-Kulturprozent sind Einzelpersonen, Gruppen und Schulklassen in drei Alterskategorien: 8 bis 11 Jahre, 12 bis 16 Jahre und 17 bis 20 Jahre. Auch Matura- und Abschlussarbeiten können eingegeben werden. Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2017. Bis zum 31. März 2017 müssen die Teilnehmenden ihr Projekt einreichen. Die öffentliche Preisverleihung findet am Samstag, 10. Juni 2017, in Zürich statt. Seit dem Start von bugnplay.ch im Schuljahr 2005/2006 haben über 1’200 Kinder und Jugendliche aus der ganzen Schweiz 670 Projekte zu digitalen Medien und neuen Technologien eingereicht. Informationen und Anmeldung zum Wettbewerb unter www.bugnplay.ch.

Auskünfte an Medienschaffende
Barbara Salm, Leiterin Kommunikation, Direktion Kultur und Soziales, Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich, Tel. 044 277 20 79, barbara.salm@mgb.ch.

Das Migros-Kulturprozent ist ein freiwilliges, in den Statuten verankertes Engagement der Migros für Kultur, Gesellschaft, Bildung, Freizeit und Wirtschaft. www.migros-kulturprozent.ch

Medienmitteilung als PDF